Basilikum organic (Ocimum basilicum)                                                                   10ml / CHF 23.00

 

Die mediterrane Küche scheint ohne Basilikum nicht denkbar, aber die manche Ahnen teilten offenbar nicht unsere Leidenschaft für dieses Kraut. Dioscorides und Galen waren der Meinung, dass es für den menschlichen Verzehr nicht geeignet ist. In Ägypten wurden die frischen Blätter auf frischen Gräbern verstreut und in Indien werden einige Blätter auf die Leichen der Toten gelegt, um als Schlüssel zu den Toren des Himmels zu dienen. In Tudor-Zeiten diente Basilikum als Abschiedsgeschenk, kleine Töpfe wurden den Besuchern bei der Abreise überreicht. In Kreta diente er als Symbol für "mit Tränen gewaschene Liebe", während es in Italien eine etwas differenzierte Bedeutung hatte. Hier hieß es "küss-mich- Nicholas", und mutige junge Mädchen schmückten ihre Haare damit und verströmten damit einen duftenden Hinweis auf vorbeiziehende "Niks". In Indien galt der örtliche Basilikum Tulsi als eine höchst heilige Pflanze. Er ist Vishnu und Krishna heilig, denn Vishnu's Frau Lakshmi verwandelte sich in eben diesen heiligen Basilikum Tulsi. Dieser wird sehr geehrt und oft in Tempelgärten und in der Nähe von Wohnungen angebaut. Heiliger Schmuck entsteht aus seinen Wurzeln.

 

Traditionell

In der Aromatherapie wird Basilikum hauptsächlich als belebendes, anregendes Nervenstärkungsmittel verwendet, das dunkle emotionale Wolken und mentale Ermüdung vertreibt. Die Hitze des Öls wirkt sich gut auf Muskelschmerzen und auf Rheuma und Arthritis aus. Es hilft auch bei Verdauungsproblemen, vor allem wenn es an Wärmemangel liegt. Basilikum ist gut für Dyspepsie, Übelkeit, Krämpfe und Blähungen. Er fördert den Menstruationsfluss und sollte während der Schwangerschaft vermieden werden. Zudem wirkt er als Insektenschutzmittel und lindert das Jucken der Bisse.

 

Zeremoniell

Rund um den Tempel oder das Haus verteilt oder in Reinigungsriten vor dem Ritual verwendet, zieht Basilikum gute Energien an und gibt dem Praktizierenden Mut.  Diese Pflanze kann  verwendet werden, um die Reise der Seele in die Anderswelt zu erleichtern. Basilikum kann auch verwendet werden, um den Unsicheren Mut zu verleihen. Wenn Sie Lust dazu verspüren, besprühen Sie den Geschäftssitz oder die Kasse mit Basilikumöl oder tragen Sie einige Blätter in der Tasche, um Geld anzulocken. Es kann auch in Liebestränken enthalten sein, um Liebhaber anzulocken. Die darauf folgenden Verbindungen können feurig aber auch kurzlebig sein.

 

Duftnote

Ein verführerischer, dunkler, leicht balsamischer und dennoch frischer und würziger Duft. Passt gut zu Muskatellersalbei, Eichenmoos und Hyssop.

Summerlands

Autobahnausfahrt Thun-Süd: bei der ersten Ampel geradeaus, bei der grossen Kreuzung geradeaus, beim Kreisel 3. Ausfahrt, bei der nächsten Ampel links, nach Elektro Mürner gleich rechts abbiegen, weisses Haus rechts, Parkplätze vorhanden.

 

Von der Stadt her: Bahnhof-Unterführung, Richtung Gwatt, beim ersten Kreisel geradeaus, links vor Elektro Mürner in die Sackgasse einbiegen, weisses Haus rechts, Parkplätze vorhanden.

 

Mit öffentlichem Verkehrsmittel den Bus Nr. 5 bis Haltestelle Hohmadpark nehmen, über den Fussgängerstreifen, rechts - gleich vor Elektro Mürner links in die Sackgasse abbiegen - weisses Haus rechts.

Sandra Weber

 Tel +41 (0)79 285 13 60

info@summerlands.ch